Housing the Human ist eine interdisziplinäre Kooperation von fünf europäischen Institutionen und Organisationen mit dem Ziel, Methoden für eine praktische Zukunftsforschung zu entwickeln – ein Paradox, das durch das Herstellen konkret erlebbarer Prototypen aufgelöst werden soll.

Fünf ausgewählte Projekte wurden in einer einjährigen Entwicklungs- und Testphase realisiert.

Housing the Human arbeitet eng mit einem wachsenden Netzwerk von Experten zusammen, welche die Konzepte beratend begleiten.

Die fünf Architekten und Designer werden ihre Projekte ein letztes Mal bei der A-Z Night des Z33 in Hasselt, Belgien, am 12. November 2019 vorstellen.

Die Kooperationspartner bieten den Prototypen jeweils eine Plattform, um sie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und sie in Diskussionen, Performances und Workshops zu untersuchen:

12. November 2019
Z33 in Hasselt/Belgium